Speakerin zum Netzwerken und Online-Business

image

Wenn BILD-Chefredakteur Kai Diekmann im Silicon Valley mit einer App seine Attraktivität misst, sind wir heutzutage via Twitter live dabei. Vielleicht nicht wir alle, aber doch tausende vernetzte Personen wie z.B. Kathrin Koehler, Trainerin und Journalistin aus Berlin.

Spannende Fundstücke aus dem Netz werden auch „Net Candy“ genannt; und eben diese trägt Kathrin Koehler für ihren Vortrag zu amüsanten 45 Minuten zusammen. Die Medienwissenschaftlerin probiert viele Produkte, Spiele und Anwendungen selbst aus und lässt die Zuhörer an ihren Erlebnissen teilhaben: z.B. an Mode und Accessoires, „Lifelogging“, an Fortbildung im Netz oder auch an der Selbstvermessung beim Wiegen und beim Sport. Nicht zu vergessen die Linsen, Brillen oder Pillen, die unsere Körper kontrollieren oder vernetzen bis hin zum Brain-to-Brain-Interface.

Manches geht selbst der Referentin zu weit: Zum Beispiel ein Post-Privacy-Experiment, in das sie das Publikum live einweiht.

Kathrin Koehler stellt neue Dienstleistungen vor, die erst ermöglicht werden durch die digitale Transformation, sie präsentiert Beispiele der „Share-Economy“und reflektiert im Anschluss gemeinsam mit dem Publikum, dass durchaus nicht alles Gold ist, was im Netz glänzt – es aber doch vieles Bereicherndes zu entdecken gibt.

Dauer: 30 bis 45 Minuten plus 15 bis 25 Minuten Diskussion.

Mehr zum Vortrag erläutere ich Ihnen gern persönlich: +49 (170) 77 07 115.

Hier lesen Sie Stimmen zum Vortrag:

Medienforum Mittweida

Hier der Vortrag im Schnelldurchlauf, per animated.gif (danke, Loopcam!):

 

drop_Loop NOV 13

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share and Enjoy

Join the Conversation

Pinterest